29.05.2019

Die Gesundheitsregion Rotenburg (Wümme) veranstaltet auch in diesem Jahr eine Gesundheitskonferenz. Nach den zwei erfolgreichen Gesundheitskonferenzen in den letzten beiden Jahren in Zeven und Rotenburg (Wümme), lädt das Gesundheitsamt des Landkreises Rotenburg (Wümme) nun bereits zum dritten Mal dazu ein. Dieses Jahr wird die Veranstaltung am Mittwoch, den 12. Juni unter dem Titel „Versorgung älterer Menschen im Landkreis Rotenburg (Wümme)“ in Bremervörde stattfinden. Die Gesundheitskonferenz 2019 wird aufgrund der Thematik in Kooperation mit dem Senioren- und Pflegestützpunkt Rotenburg (Wümme) durchgeführt.

Die Konferenz findet ab 13:30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Bremervörde statt und wird voraussichtlich um 17:30 Uhr enden. Eröffnet wird die Veranstaltung mit einer Begrüßungsrede  durch den Landrat Herrn Luttmann. Neben dem Kurzvortrag „Mehr Wohlbefinden und Lebensqualität im Alter – aber wie?“ gibt es einen weiteren fachspezifischen Vortag mit dem Titel „ „Man kann nicht immer lächeln“ – Herausforderndes Verhalten in der Pflege“.

Darüber hinaus wird es vier moderierte Themeninseln geben. Dabei werden Programme und Projekte  zu den Themen „Gesund älter werden“, „Leben mit Demenz“, „Gesund pflegen“ und „Miteinander füreinander – Nachbarschaftshilfen“ von Akteuren des Gesundheitswesens vorgestellt.

Zudem wird es Foren geben, die parallel zueinander stattfinden. Teilnehmende können zwischen drei Foren wählen, in denen sie sich aktiv beteiligen können: „Gerontopsychiatrische Versorgung“, „Gesundheitsförderung im höheren Lebensalter“ oder „Gesundheit – auch für Pflegekräfte“.

Alle Bürgerinnen und Bürger die sich für die Gesundheitsregion engagieren wollen oder an der Thematik interessiert sind, sind herzlich dazu eingeladen, sich anzumelden. Da es eine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt, sollte die Anmeldung möglichst bis zum 22. Mai erfolgen.

,