03.09.2019

Im Verein win e.V. – Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover GmbH veranstaltete am Freitag, den 30.08.2019 eine „Mini- Silbertour“ in den Tiergarten nach Kirchrode. Der Tiergarten im süd­öst­lichen Stadt­gebiet ist eine 1,12 km² große, wunder­schöne Park­anlage mit heimischen Wild­tieren in Freige­hegen. Ende des 17. Jahr­hunderts wurde der Tiergarten als Frei­zeit­park für den Adel ange­legt. Der Tier­garten ist somit auch das älteste Wald­gehege Deutsch­lands und eben­falls das älteste Erholungs­gebiet von Hannover.

Der Verein win e.V. veranstaltet regelmäßig Ausflüge für ältere Menschen. Bei den „Mini- Silbertouren“ stehen Ausflugsziele in der näheren Umgebung auf dem Programm, die gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden können. Begleitet werden die Ausflüge von ehrenamtlichen Alltagsbegleitern, um den Seniorinnen und Senioren Unterstützung anzubieten, zum Beispiel beim Einsteigen in die Straßenbahn. „Wir möchten den Menschen die Gelegenheit bieten, gemeinsam etwas Neues zu erleben oder zurück an Orte zu kehren, die sie aus ihrem Leben bereits kennen.“, sagt Quartiersmanagerin Claudia Koch.

Und Erinnerungen aus vergangenen Zeiten wurden rege ausgetauscht. Vom Arbeiten in der Kirchröder Anwaltskanzlei bis zur Radtour mit den Kindern in den Tiergarten – Profis aus der Altenhilfe würden es „biographisches Arbeiten“ nennen, die Teilnehmerinnen der Mini- Silbertour nennen das Erinnerungen und erzählen mit strahlenden Augen ein Teil ihrer Lebensgeschichte.

Gute Augen brauchte die Gruppe auch, um die schlafenden Tiere zu sehen. In der warmen Spätsommer- Sonne hatten es sich die Hirsche, Rehe und Wildschweine gemütlich gemacht. „Da braucht man ja ein Opernglas!“, sagte eine Teilnehmerin lachend.

Der Verein win e.V. bietet bald eine nächste Mini- Silbertour an, dann soll es zum Maschsee gehen. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

,