08.05.2019

…und win e.V. macht natürlich mit!

Erdtrud Mühlens, Gründerin von Netzwerk Nachbarschaft, beschreibt auf https://www.netzwerk-nachbarschaft.net/wettbewerbe/jede-wiese-zaehlt/:

Netzwerk Nachbarschaft feiert in diesem Jahr 15-jähriges Jubiläum mit einer Aktion, die Nachbarschaften zum Erblühen bringt.

Direkt vor unserer Haustür, überall dort, wo sich nachbarschaftliches Leben abspielt, sollen jetzt mit Ihrer Initiative viele bunte Wiesen sprießen. Lassen Sie uns gemeinsam die vernachlässigten Brachen im Quartier, die einen schier unbegrenzten Gestaltungsraum für mehr Artenvielfalt bieten, zum Erblühen bringen: Kleine Flächen am Straßenrand, in Hinterhöfen, in Parks, auf Verkehrsinseln, in Kita- und Schulgärten oder auf Balkonen. Locken Sie Bestäuber wie Wildbienen, Käfer, Hummeln oder Schmetterlinge an und schenken Sie ihnen die Nahrung, die sie brauchen. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag für ein gutes Klima in der Nachbarschaft.

 

Während win e.V. in Kürze den 3. Balkon- und Gartenwettbewerb starten wird, hat die KSG Hannover GmbH das Thema „Bienenfreundlichkeit“ schon lange auf dem Plan! Landschaftsarchitektin Susanne Stöldt sorgt zum Beispiel in der Freiligrathstr. in Wiesenau für eine bunte Blumen- und Bienchenwiese. Auch in der „Dialog“, die Mieterzeitschrift der KSG, wurde im Sommer 2018 auf die bienenfreundliche Gestaltung hingewiesen.

Hier geht es zu der Ausgabe:

Dialog 78 August 2018

win e.V. freut sich auf und über viele Nachbarinnen und Nachbarn in Wiesenau, die sich der guten Sache anschließen!

,