Wir stellen uns vor – win e.V.- Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover GmbH

 

Sich nicht nur um Steine, sondern um die Menschen kümmern – dieses Vorhaben wird seit zwei Jahren im Quartierstreff Wiesenau in die Tat umgesetzt. Die KSG Hannover GmbH stärkt die bereits geleistete Arbeit mit der Gründung des Nachbarschaftsvereins win – Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover GmbH. Der Verein wird in Zukunft für die Soziale Arbeit des Unternehmens stehen und in Langenhagen/ Wiesenau, aber auch an anderen Standorten in der Region Hannover, aktiv sein. Dabei bietet der Verein eine Plattform für alle Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnquartiere und fördert das Engagement vor Ort. Denn es geht um Mitmachen und mit gestalten. win e.V. stellt dafür die Räumlichkeiten und fachliche Unterstützung. Ziel des Vereins ist eine aktive Förderung der Menschen, die sich für ihre Nachbarschaft einsetzen möchte. Das kann beim ehrenamtlichen Einkaufsservice sein, bei der Seniorenbegleitung, der Betreuung der Kinder beim Kindernachmittag oder bei anderen Angeboten, die von den Bewohnerinnen und Bewohnern selber ausgehen. Wer eine Idee hat, bekommt Unterstützung und Begleitung bei der Umsetzung.

Federführend für den Verein stehen die Vorstandsmitglieder, die sich für diese Pionierarbeit zusammengeschlossen haben. KSG- Geschäftsführer Karl Heinz Range übernimmt den Vorsitz und wird vom KSG- Aufsichtsratsmitglied Ulrich Schmersow vertreten. Weitere Vorstandsmitglieder sind Siegfried Volker und Claudia Koch, Sabine Binde, Michael Pommer und Olaf Leske.

Die Angebote sind generationenübergreifend und offen für alle Interessierten. Es geht um Freizeit- und Bildungsangebote, Feste und Begegnungsmöglichkeiten und nachbarschaftliche Hilfen.

,