10.05.2019

Der Verein win e.V. – Wohnen in Nachbarschaften bei der KSG Hannover GmbH lädt in der Zeit vom 06. Juni bis 03.Juli 2019 in den Quartierstreff Wiesenau ein und zeigt die Wanderausstellung „Wege aus der Depression“ der Deutschen Depressionshilfe.

Depression erkennen, rettet Leben

Die Depression gehört zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer Schwere am meisten unterschätzten Erkrankungen. Jeder fünfte Bundesbürger erkrankt einmal im Leben an einer Depression. Im Laufe eines Jahres erkranken in Deutschland ca. 5,3 Millionen Menschen an einer behandlungsbedürftigen Depression.

Wenn die Betroffenen eine optimale medikamentöse und/ oder psychotherapeutische Behandlung erhalten, kann die Depression jedoch gut behandelt werden. Nichtsdestotrotz sind die „Wege aus der Depression“ oftmals individuell sehr verschieden – der Weg zurück ins Leben kann in vielfältiger Weise positiv beeinflusst werden.

Bilder zeigen „Wege aus der Depression“

Im Rahmen des Deutschen Patientenkongresses Depression hat die Stiftung Deutsche Depressionshilfe einen Foto- und Kreativpreis ausgelobt. Ausgezeichnet wurden Bilder von Betroffenen und Angehörigen, die „Wege aus der Depression“ aufzeigen.

In den Kongressjahren 2011, 2013 und 2015 wurden aus einer Vielzahl an Einsendungen zehn Bilder ausgewählt, die am Veranstaltungstag im Foyer des Gewandhauses zu Leipzig zu sehen waren. Die Bilder der ersten Ausstellung wurden durch weitere Einsendungen aus den Wettbewerben 2013 und 2015 ergänzt und bilden so die Basis einer Ausstellung, die durch die Vielfältigkeit der Motivideen, die Qualität der Einreichungen, vor allem aber durch den tiefen Symbolwert der Bilder seinesgleichen sucht.

 

win e.V. veranstaltet begleitend zur Ausstellung im Quartierstreff Wiesenau, Freiligrathstr. 11 in Langenhagen ein informatives Programm zum Thema.

  • Donnerstag, 06.Juni 2019, 12 Uhr: Suppenküche mit „Happy Food“ – Essen, das glücklich macht!
  • Donnerstag, 12.06. und 26.06. 2019, 17:30 Uhr: Workshop „Happy Food“ mit Melanie Kröger
  • Montag, 17. Juni 2019, 18 Uhr: Vortrag und Gespräch „Depressionen und psychiatrische Erkrankungen im Alter“
  • Mittwoch, 19.Juni2019, 19 Uhr: Lesung Martin Bock
  • Montag, 01.Juli 2019, 18 Uhr: Szenische Darstellung
,